Hinweis zu eingesetzten Cookies
Damit Reformhaus-Stutz-Shop.de Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten kann, verwendet diese Website Cookies. Alle Informationen zur Cookie Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
x
Kostenfreier Versand innerhalb Deutschland ab 39,00 EUR Bestellwert!
Natura Sanatura Lactobacillus reuteri 60Kapseln

Artikelnummer: 41018

Kategorie: Magen - Verdauung

2 Kapseln auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Tage**
Hersteller: Natura-Werk Gebr. Hiller GmbH & Co. KG, Neanderstr. 5, 30165 Hannover

Sanatura® Lactobacillus reuteri enthält den speziellen Lactobacillus reuteri-Stamm DSM 17648 (inaktiviert), der Helicobacter pylori-Zellen im Magen binden kann.

Kategorie: Magen - Verdauung


34,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 34,95 €
2 Kapseln auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Tage**

Kapseln
 


Beschreibung

Sanatura® Lactobacillus reuteri enthält den speziellen Lactobacillus reuteri-Stamm DSM 17648 (inaktiviert), der Helicobacter pylori-Zellen im Magen binden kann.

Mit der Spezialkultur:
Lactobacillus reuteri DSM 17648

Zutaten:
Kapselinhalt: Lactobacillus reuteri DSM 17648 (inaktiviert), Reismehl.
Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose.

Frei von Gluten, Lactose, Fructose, vegan.

Verzehrsempfehlung:
2 x 1 Kapsel täglich (400 mg) mit Flüssigkeit unmittelbar vor oder während fester Mahlzeiten verzehren.
Eine Einnahme von mind. 14 Tagen bis 30 Tage ist empfehlenswert.

Inhalt:
60 Kapseln für 30 Tage

Lactobacillus reuteri DSM 17648 enthält pro Tagesportion (2 Kapseln)
? 20 Milliarden Milchsäurebakterien inaktiviert
? Für ein gesundes Magenmilieu
? Alternative zur üblichen Triple-Therapie (basiert u.a. auf Antibiotika) oder
? Unterstützung bei gleichzeitiger Antibiotika-Behandlung


Hintergrundwissen
Helicobacter pylori ist ein weit verbreitetes pathogenes Bakterium, das neben Gastritis auch Magen-krebs verursachen kann. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist mit ihm infiziert, besonders verbreitet ist er mit 80-90% in Asien, Afrika und Lateinamerika. In Deutschland sollen 33 Millionen Menschen betroffen sein. Damit handelt es sich bei Helicobacter-Infektionen um die häufigste bakterielle Infektionskrankheit nach Karies.
Allerdings bedeutet eine Infektion mit Helicobacter pylori nicht zwangsläufig das Auftreten von Krankheitssymptomen, das tatsächliche Auftreten hängt vor allem vom Ausmaß der Infektion ab.
Helicobacter pylori dringt in die Mucusschicht des Magens ein, speziell in den Pförtner des Magens und auch in den Anfang des Dünndarms. Von dort werden die Keime mit dem Schleim in den Magen gespült, was durch einen zeitweilig zu hohen pH-Wert im Magen begünstigt wird.
Symptome einer Infektion sind Bauchschmerzen, Druck im Oberbauch, Schmerzen im Nüchtern-zustand, Magenknurren, Übelkeit, Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen oder auch Durchfall bei Kindern.
Auch bei Diagnose eines Vitamin B12-Mangels oder bei Blutarmut kann eine Helicobacter-Infektion vorliegen.

AUSGEZEICHNET.ORG