Luvos Heilerde fein 950g

Luvos-Heilerde 1 und Luvos-Heilerde Ultra werden traditionell als mild wirkendes Arzneimittel bei * Durchfall * Sodbrennen und * säurebedingten Magenbeschwerden angewendet.

Artikelnummer: 2902

Kategorie: Magen - Verdauung

Inhalt: 950,00 g

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

13,95 €
14,68 € pro 1 kg

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 13,95 €
Stk


Beschreibung

Luvos-Heilerde 1 und Luvos-Heilerde Ultra werden traditionell als mild wirkendes Arzneimittel bei

* Durchfall
* Sodbrennen und
* säurebedingten Magenbeschwerden angewendet.


Hinweis: Stärkere Durchfälle mit Blut- und Schleimauflagerungen und Bauchkrämpfen sowie Durchfälle, die länger als 3 Tage anhalten, haben in der Regel ernstzunehmende Ursachen und sollten von einem Arzt behandelt werden.

Nachfolgende Informationen beiziehen sich auf Adolf Justs Luvos-Heilerde 1 und Adolf Justs Luvos-Heilerde Ultra.
Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:

Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt nichts Anderes verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Luvos-Heilerde sonst nicht richtig wirken kann!

Wieviel und wie oft sollten Sie Luvos-Heilerde einnehmen?

Erwachsene nehmen zweimal täglich 1 bis 2 Teelöffel voll ein, bei stärkeren Beschwerden die gleiche Menge ein drittes Mal. Bei Durchfall mehrere Teelöffel voll im Verlaufe weniger Stunden.
Wie und wann sollten Sie Luvos-Heilerde einnehmen?

Das Pulver wird in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee eingerührt und in kleinen Schlücken getrunken. Die Einnahme sollte morgens nüchtern und abends vor dem Schlafengehen sowie bei Bedarf jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen erfolgen.

Wie lange sollten Sie Luvos-Heilerde einnehmen?

Adolf Justs Luvos-Heilerde soll für die Dauer der Beschwerden eingenommen werden.
Was ist zu tun, wenn Luvos-Heilerde in zu großen Mengen eingenommen wurde?

Auch bei der Einnahme größerer Mengen als empfohlen besteht keine Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zuwenig Luvos-Heilerde eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?

Die Fähigkeit von Luvos-Heilerde, z.B. überschüssige Magensäure zu binden, hängt von der eingenommenen Menge ab. Wenn Sie weniger als die empfohlene Dosis einnehmen, kann die Wirkung herabgesetzt sein oder ganz ausbleiben. Es ist aber andererseits nicht sinnvoll, eine ausgelassene Einnahme etwa durch die doppelte Menge der Einzeldosis auszugleichen.
Wann dürfen Sie Luvos-Heilerde nicht einnehmen?

Luvos-Heilerde darf nicht angewendet werden, wenn Sie bereits auf Lösszubereitungen empfindlich reagiert haben. Bei schweren Störungen der Nierenfunktion dürfen Sie Luvos-Heilerde nicht einnehmen. Nicht anwenden bei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen sowie bei Kindern unter 2 Jahren.
Was müssen Sie in der Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, sollte Luvos-Heilerde in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
Was ist bei Kindern und älteren Menschen zu beachten?

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern ab dem vollendeten 2. Lebensjahr bis zum vollendeten 12 . Lebensjahren nicht angewendet werden. Für ältere Menschen besteht keine Anwendungsbeschränkung.

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendun­g und Warnhinweise:
Bei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei der Behandlung von Durchfall muss, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, auf Ersatz von Flüssigkeiten und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieber und Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie, dass Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden sollen!
Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Luvos-Heilerde?

Andere Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Luvos-Heilerde nicht. Wegen des ausgeprägten Vermögens, andere Stoffe zu binden, soll Luvos-Heilerde im zeitlichen Abstand von einer bis zwei Stunden vor oder nach der Einnahme anderer Arzneimittel eingenommen werden.
Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

Es sind keine Nebenwirkungen von Luvos-Heilerde bekannt. Sollten dennoch Nebenwirkungen auftreten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Wie schmeckt Luvos-Heilerde?

Die Heilerde schmeckt leicht ?erdig?. Dies wird von vielen Anwendern als angenehm empfunden, zeigt es doch, dass wir es mit einem reinen Naturprodukt ohne jede chemische oder sonstige Zusätze zu tun haben. Auf Süßungsmittel oder andere Geschmacksstoffe wird daher bei der Herstellung bewusst verzichtet. Alternativ kann auf Luvos-Heilerde Kapseln zurückgegriffen werden.